Omega 3 Fettsäure EPA - Fischöl gegen Herzinfarkt

  • Von Dr. Volker Zitzmann
  • 25. November 2018
  • Letzte Änderung: 26. November 2018
  • 5 Kommentare
  • 2 min Lesezeit

Fischöl gegen Herzinfarkt

Dass Omega-3-Fettsäuren und insbesondere EPA (Eicosapentaensäure) gesundheitsfördernde Aspekte haben, haben wir schon mehrfach erwähnt:

https://pur-life.net/beratung/medizinratgeber/allgemein-medizin/omega-3-gegen-depression

https://pur-life.net/beratung/medizinratgeber/allgemein-medizin/warum-omega-3-fettsaeuren-gegen-so-viele-erkrankungen-helfen

https://pur-life.net/beratung/medizinratgeber/allgemein-medizin/omega-3-fettsaeuren-gegen-fettleber

Jetzt gibt es eine große, gut angelegte, hochwertige Studie, gerade im New England Journal of Medicine veröffentlicht: die Studie Reduce-IT (Reduction of Cardiovascular Events With EPA - Intervention Trial). Prospektiv, randomisiert, doppelblind, placebo-kontrolliert. Also sehr hochwertig und schulmedizinisch damit voll anerkannt.

8179 Patienten (mit Risikofaktoren, unter Statin-Therapie und Hypertriglyceridämie) wurden knapp 5 Jahre lang untersucht und bekamen entweder 2 mal täglich 2 Gramm (also 4 Gramm pro Tag) EPA substituiert oder Placebo. Endpunkte der Studie waren kardiovaskulärer Tod, nicht-tödlicher Herzinfarkt, nicht-tödlicher Schlaganfall. In der EPA Gruppe sank das Risiko für einen der Endpunkte um 25 %. Hoch statistisch signifikant. (1)

25 % weniger kardiovaskuläre Ereignisse. Mit einer Omega 3 Fettsäure. Was lernen wir aus der Studie:

  • Es bestätigt sich erneut, was wir schon immer Positives über Omega 3 Fettsäuren sagen
  • Ein Nahrungsmittel (EPA) hat einen deutlich höheren (besseren) medizinischen Effekt als viele pharmakologische Medikamente (z. B. Statine mit all ihren Nebenwirkungen): mal drüber nachdenken!
  • Nicht alle Studien über Omega 3 konnten bisher so ein gutes Ergebnis zeigen, denn bisher wurde immer eine geringere Dosierung verwendet – häufig scheint bei NEMs erst die volle Wirkung mit einer deutlich höheren Dosis zu kommen, als man bisher dachte. Wir lernen, vor allem bei NEMs: erst die Dosis machts!
  • „Normale“ Fischölkapseln aus dem Supermarkt haben häufig einen Anteil von EPA von unter 100mg pro Kapsel. Da müsste man dann 40 Kapseln täglich nehmen, um auf die 4 Gramm aus der Studie zu kommen. Daher bei Omega 3 NEMs: auf den EPA Gehalt achten. (Habe welche mit 500 mg EPA Gehalt gefunden Amazon/Google/etc.- solche gibt´s, da ist man mit morgens 2 und abends 2 Kapseln immerhin bei 2 Gramm EPA, was in vielen Studien schon deutliche positive Wirkungen gezeigt hat.) Mit den 08/15 Fischölkapseln kommt man da nicht so wirklich an die gewünschte Dosis. Daher schreiben wir das alles immer und sagen auch immer: Lest die Inhaltsangabe der Präparate! Da steht drauf was drin ist. Und danach entscheide, was und wieviel du nehmen möchtest.

 

Quelle:

N Engl J Med. 2018 Nov 10. doi: 10.1056/NEJMoa1812792. [Epub ahead of print]Cardiovascular Risk Reduction with Icosapent Ethyl for Hypertriglyceridemia.Bhatt DL1, Steg PG1, Miller M1, Brinton EA1, Jacobson TA1, Ketchum SB1, Doyle RT Jr1, Juliano RA1, Jiao L1, Granowitz C1, Tardif JC1, Ballantyne CM1; REDUCE-IT Investigators.

 

 

Über den Autor
Dr. Volker Zitzmann

5 Kommentare
  • Liebe Tini, liebe Sabine, ein Eßlöffel Leinöl (15ml) enthält ca. 9 Gramm Alpha-Linolensäure (eine Omega 3 Fettsäure). Diese wird zu ca. 10% in EPA und DHA umgewandelt, also 900mg. 100 Gramm Lachs enthält ca. 1200mg DHA und EPA. Die Sache mit den 50kg Lachs ist nicht so ganz korrekt.
  • Sabine V. vor 3 Tagen
    Guten Morgen, mich würde die Antwort auf Tinis Frage auch sehr interessieren! Das ist nämlich auch genau das, was mir in einer Reha-Klinik empfohlen wurde! LG
  • Tini vor 1 Woche
    Hallo zusammen! Nehme jeden Tag einen Esslöfel Bio-Leinsamenöl. Das ist reich an Omega3 und 6 Fettsäuren und ist ein toller Antioxidant. Habe mir von einer Ärztin sagen lassen: zum Vergleich, für 1 EL Öl müsste man ca. 50 kg Lachs essen, um auf die selbe Menge an Fettsäuren zu kommen. LG
  • H. vor 2 Wochen
    Danke für die Zusammenfassung, Volker. Was hältst Du von C8 MCT Öl? Hast Du Informationen hier rüber?
  • Angelika vor 2 Wochen
    Vielen Dank für diese Info, besonders für den Hinweis auf die Dosierung von 500mg EPA. Das reduziert die tgl. Pillenmenge ganz erheblich. Wenn man diesen Wert in die Suchmaschine zusätzlich eingibt, wird eine entsprechende Auswahl aufgelistet.

https://pur-life.net/api