Lymphödeme

 

Übungen bei Lymph-Ödem in den Armen:

 

 

Übungen bei Lymph-Ödem in den Beinen:

 

Über den Autor
Manuel Eckardt

12 Kommentare
  • M. G. vor 1 Stunde
    Einfach gut erklärt und man kann es nebenbei im sitzen immer mal machen.
  • tarja vor 2 Wochen
    Gute Übungen. Danke! Ich hätte noch eine Hinweis gehabt, dass nicht bei allen das Lymphödem einfach "kommt", sondern recht häufig auch die Folge einer Krebsoperation ist, bei der Lymphknoten in der Achsel oder im Bauchraum entnommen wurden - und das am besten alle, die eine solche Operation hatten, diese Übungen sobald als möglich nach der OP machen sollten, um eben genau einem Lymphödem vorzubeugen.
  • Pia vor 3 Wochen
    Ooooh, genau was ich gesucht hab und brauche! Vielen Dank, auch an die Mama. Diese Übungen sind echt machbar, auch für Couchpotatoes wie mich, und lassen sich ja echt in den Alltag integrieren. Außerdem hat mir tatsächlich bisher keiner Mut gemacht, dass dieser Lipo-/Lymphödem- Mist besser in den Griff zu kriegen wäre. Hab mir schon Trampolin gekauft, auch da wurde ich eigentlich von Arztseite eher ausgelacht, obwohl ich deutlich merke, dass es gut tut. Danke, danke, danke! Ich mach das jetzt einfach mal und gucke. Ganz liebe Grüße! :o)
  • Vera vor 3 Wochen
    Habe das Thema eben in der Ganzkörpermobilisation gesehen und nochmal geziehlt gesucht. Ich habe Lymphödem (durch zu wenig Bewegung und Übergewicht) und trage Strümpfe dagegen. Man hat mir aber gesagt, das ich die bis zu meinem Lebensende tragen muss. Das fand ich doch sehr deprimierend. Vielen Dank das du uns immer Hoffnung machst, das wir auch ohne Einschränkungen leben könnten, wenn wir uns mehr bewegen und anders ernähren. Ich fand das sehr informativ. Ich werde das die nächsten vier Woche mal ausprobieren.
  • Hildegard G. vor 3 Wochen
    Lieber Manuel, danke zuerst an deine Mama, das sie mitgemacht hat. Sie erinnert mich an meine Mutter, die schon vor 30 Jahren verstorben ist. Jetzt aber verstehe ich, warum ihr Gewebe so schwammig war, obwohl sie nur 60 Jahre alt wurde. Und ich bin glücklich darüber mit Sport und den richtigen Übungen vorbeugend handeln zu können. Hier möchte ich noch anbringen, dass mir deine Erklärungen und Ausführungen zum Thema "Wie funktioniert mein Körper und welche Nahrungsergänzungsmittel braucht er" schon sehr viel geholfen haben. Danke dafür, dass du dein Wissen so gut und gerne weitergibst.
  • Ursula H. vor 3 Wochen
    Lieber Manuel! Ich habe zwar kein Lymph-Odem an den Beinen bzw. Armen, bin aber trotzdem glücklich etwas darüber zu erfahren und somit auch vorbeugend zu handeln. Vielen lieben Dank für deine ausführlichen Erklärungen und liebe Grüße an deine Mutter. Fand ich auch toll, dass sie mitgemacht hat.
  • Helmut B. vor 1 Monat
    Es kommt ein Baustein nach dem Anderen damit das Gesundheitsgebäude vollständig errichtet wird. Die Informationen für die individuellen Bedürfnisse sind umfassend und ich kann genau dossieren was für meine Belange besonders wichtig und hilfreich ist. Seit über einem Jahr war ich auf verschiedenen Onlineportalen unterwegs musste aber feststellen, dass die wesentlichen Informationen nie vollständig zu erhalten waren und letztendlich nur auf den Vertragsabschluss gezielt war. (Aber wer kauft schon die Katze im Sack?) Um meine Schwachstellen genau zu erkunden bin ich vor Kurzem beim Physio-Check bei einem Physotherapeuten gewesen ( kostenlose Präventionsleistung meine Krankenkasse (KKH) Dabei hat sich gezeigt, dass schon eingige Probleme behoben bzw. verbessert waren, aber es sind noch einige Schwachstellen definiert worden. Die Übungskurse von purlife kann ich in meinem individuellen Trainingsplan so gestalten, dass ich den größten Nutzen habe um diese Schwachstellen zu eliminieren. Fazit: Bei meinem nächsten anstehenden Besuch beim Orthopäden/Arzt kann ich meine eigenen Erfahrungen genau schildern und auf Abhilfe durch die Behandlung drängen. Denn es zeigte sich nur der informierte Patient kann genaue Befunde und Diagnosen erhalten und dann nicht nur immer weitere Medikamente aufs Auge gedrückt bekommen. Deshalb vielen Dank für diese Erkenntnisse. IHR SEID EINFACH GUT !!!
  • Brita vor 1 Monat
    Ich habe zwar keine Ahnung, ob ich ein Lymphödem habe, aber die Beinübungen kommen mir als Bürodauersitzer auf jeden Fall zu Gute, da sie im Sitzen gemacht werden und nicht besonders auffällig sind. Dem Dank an Mama Eckardt schließe ich mich an, schön, dass Sie mitmachen.
  • Nadezda Chayko vor 1 Monat
    Danke schön, jetzt weiß ich, was ich die nächste Zeit zusätzlich zu tun habe. Super klare Erklärung.
  • Ina R. vor 1 Monat
    Vielen Dank an Mama Eckardt🍀🍀🍀
  • Baerbel D. vor 1 Monat
    Super erklärt, vielen Dank
  • Reinhild vor 1 Monat
    Es werden die Zusammenhänge so schön erklärt und die praktischen Übungen dazu - besser geht‘s nicht.

https://pur-life.net/api