Motivation Teil 2 - FOKUSSIEREN!

FOKUSSIEREN! 

Schönes Wort. Macht aber leider kaum jemand. Das erklärt warum Gute Vorsätze nicht lange halten.

Man verliert den Fokus auf das was man eigentlich will und vorhatte. Der Mensch braucht klar definierte Ziele und Aufgaben in überschaubaren, realistischen Zeiträumen.

Unrealistisch, zu kurzfristig und nicht klar definiert führt unweigerlich zu Versagen, leider. Der Mensch lässt sich nicht „ver….“, das menschliche Gehirn und unsere „eigen“-Wahrnehmung wissen genau, was geht und was nicht und ob etwas realistisch erreichbar ist. Machen wir uns selbst etwas vor, dann arbeitet unser Unterbewusstsein strikt dagegen und manipuliert uns solange, bis das Bewusstsein bewusst aufgibt!

Deshalb machen Diäten, Wunderpillen, Wunderprogramme oder irgendwelche Heilversprechen absolut keinen Sinn. Das Unterbewusstsein lässt sich nicht „verarschen“! Wir alle verfügen über etwas, dass nennt sich logischer Menschenverstand aber leider ist manchmal die Hoffnung an das Unmögliche doch größer als wir denken und wir lassen uns dazu verleiten, doch zu glauben, es gibt doch das WUNDER. Nein, es gibt keine Wunder! NUR TRAINING und gesunde Ernährung!

Und dabei ist es völlig egal welches Ziel man im Focus hat. Alles wird erreicht durch gute Ernährung und Bewegung. Einfach Alles!

Was ist nun die Aufgabe und wie kann man dem „Glauben“ entfliehen, dass es doch das angebliche Wunder gibt? Ganz einfach, Zeitnehmen! Zeitnehmen, um einmal ganz klar zu definieren:

- wo man steht und

- wo man hin will und

- wieviel Zeit man sich dafür geben möchte.

Es hört sich vielleicht komisch an, aber man sollte sich wirklich ein RAW-Model schaffen. Ein Vorbild.

Jemand, dem man glaubt, vertraut! Dem man abnimmt, dass er so ist wie er ist, weil er das tut was er tut und sagt. Nicht jemand, der mit viel Geld und viel Zeit etwas „Hollywood“ in und an sich gezaubert hat.. sondern vielleicht der Nachbar der mit 70 immer noch Rad fährt oder der Arbeitskollege, der viel unterwegs ist und nie krank wird und topfit ist. Jemand, bei dem man weiß, dass die Lebensumstände ähnlich denen sind, in denen man selbst steckt.

Es macht keinen Sinn sich einen Profi-Sportler oder ein Top-Modell als Vorbild zu nehmen, deren Job es ist gut auszusehen und Höchstleistungen zu bringen. Soviel zu realistisch!

Aussehen muss nicht immer das Vorbild sein, Gesundheit, Fitness, Agilität, Konzentration, Intelligenz und und und sind Attribute die ebenfalls erstrebenswert sind.

Bild machen! Vorbild schaffen! Bild irgendwohin wo man es immer sehen kann! Immer vor Augen halten! FOKUSSIEREN! Nur wer sein Ziel immer vor Augen hat und behält, wird es erreichen!

Viel Spaß beim Vorbild suchen! ;-)

 

 

Über den Autor
Manuel Eckardt

2 Kommentare
  • Thomas vor 2 Jahren
    Mein Ziel habe ich nach ausgiebiger Nutzung der Beratung einige Male angepasst. Meine Vorbilder hier heißen "Trainer" und "Freunde", von denen sich ganze 90 % ebenfalls ein klares Ziel gesetzt haben. Das nenne ich Motivation! ?
  • Anja Mohr vor 2 Jahren
    Jep! Schaut mal in euer Profil hier in pur-life, da solltet ihr zu Beginn euer Ziel angeben. Schon erreicht? Bereits übertroffen? Noch auf dem Weg dorthin? Oder hat sich das Ziel inzwischen geändert? Mein Ziel ist und war: keine Ruckenschmerzen mehr! Seit ich hier trainiere kann ich sagen: es funktioniert! Ein tolles Gefühl, das einem ein gutes Gefühl vermittelt. Aber ich weiß auch, dass ich weiter daran arbeiten muss, um dieses Ziel weiter erfüllen zu können. Danke Manuel, dass du mir mit diesem Text mein Ziel wieder bewusst gemacht hast!

https://pur-life.net/api

Hast du Fragen?

Mein Team und ich stehen Dir gern für Fragen zur Verfügung.


+49 (0)6471 50 60 81
[email protected]